Anzeige / Werbung / PR

Taverna del Capitano

Captains' Dinner am See

Taverna del Capitano

Via Lungolago 8
37010 Porto di Brenzone (VR)

Tel.: +39 045 743 07 02
Heute: geschlossen

Direkt am See finden Fischliebhaber eine Slow Food-Osteria vom Feinsten.
Alles ist hausgemacht - von den Fischvorspeisen bis zum Likör, der ein herrliches Mahl abrunden könnte. Ach ja - der Kapitän empfängt auch mittags !

Lino und Lucia führen das Lokal, das 1960 von den Eltern eröffnet wurde. Ein bisschen fühlt man sich in eine Zeit zurück versetzt, als der Tourismus am Gardasee erst anfing, denn direkt am See zu solch erschwinglichen Preisen eine derart feine und dabei bodenständige Küche zu finden, ist selten. Man sitzt vor Wind geschützt innen oder auf der inzwischen verglasten Veranda mit einem herrlichen Blick auf den See und das gegenüberliegende Ufer.
Die Fische stammen vom Cousin, die Rezepte von der Nonna. Man sollte sich auf gar keinen Fall den großen Antipasti-Teller entgehen lassen: Eingelegte, marinierte oder gebratene Fische tummeln sich dort, verstecken sich unter mürben Zwiebelringen. Unvergesslich sind "Sisam" mit geschmorten Gemüsezwiebeln oder die feinen Polpettine in einer pikanten Tomatensoße. Wer statt dessen Primi bevorzugt, dem seien die Bigoli mit würzigen Gardasee-Sardinen oder die legendäre Fischsuppe empfohlen.
Delikat und vor allem saftig sind die Gardaseefische vom Grill, zart und perfekt frittiert kleine Fischchen, die mit frischem Salat serviert werden. Für jene, die Fisch absolut nicht mögen, gibt es auch Fleischgerichte auf der Karte, die in der Präzision der Zubereitung dem Fisch nicht nachstehen.
Oder man lässt die Hauptspeise aus und gönnt sich den hausgemachten Apfelstrudel - ausMürbteig und mit Kastanien vom Monte Baldo - ein Gedicht.
Wer dann den Wunsch nach einem Verdauungsschnaps hat, der sollte nach Lucias Grappe (mit Oliven, Hagebutte, Minze....) fragen.

Tipp:
Wer den Olivengrappa selber machen will: Eine Handvoll schwarze reife Oliven in eine Flasche füllen, dann etwa 1-2 EL Zucker dazu geben. Mit Grappa übergießen und 4 Wochen ziehen lassen. Schmeckt würzig und gar nicht so „schlimm“, wie es sich anhören mag. Lino sagt: Zum Verdauen helfen etwas Alkohol, Bitterstoffe und ein wenig Fett. Das alles bietet Olivengrappa.
weiterlesen
Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum
Empfohlen von
Echt.Besonders.
powered by feine bande