Italien / Verona und das Valpolicella

Italien / Verona und das Valpolicella

Die Schöne an der Etsch und ihr Hinterland

Das Zentrum Veronas ist klein, man kann alles zu Fuß erreichen. Oft muss man sich nur wenige Schritte von den ausgetretenen Touristenpfaden entfernen und findet das alte, urige Verona der Einheimischen, Slow Food Osterie, hausgemachte Spezialitäten nach uralten Rezepten, wie beispielsweise im „Macafame“, Mischung aus Trattoria und Musiklokal, das nach einem Veroneser Hausfrauengericht benannt ist. Im Valpolicella verbringen die Leute aus Verona und natürlich auch Urlauber das Wochenende. Die Zahl der Betriebe, die Köstlichkeiten produzieren oder kulinarisch verwandeln, ist stattlich. Selbstredend, dass man hier auch Bio-Amarone findet!
Auf gardasee.bio finden Sie ganz persönliche Empfehlungen der Gardasee-Autorin Heike Hoffmann.
Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum
Empfohlen von
Echt.Besonders.
powered by feine bande