Italien / Gardasee: Der Südosten

Italien / Gardasee: Der Südosten

Von Garda bis Peschiera. Fischerorte, Bio-Wein und quirliges Leben

Im Sommer gehört das Ufer zwischen Garda und Peschiera den Urlaubern. Wer’s ruhiger mag, sollte auf die Nebensaison oder auf den völlig zu Unrecht verkannten Winter ausweichen. Kulinarisch hat das viele Vorteile: es gibt beispielsweise Trüffel und Pilze vom Monte Baldo. Der Fisch aus dem See ist ohnehin bio. Im Hinterland befindet sich das berühmte Weinbaugebiet von Bardolino und Custoza. Auch hier haben weitschauende Winzerinnen und Winzer schon vor vielen Jahren auf bio umgestellt, wie beispielsweise das Weingut Le Tende zwischen Lazise und Colà gelegen.
Auf gardasee.bio finden Sie ganz persönliche Empfehlungen der Gardasee-Autorin Heike Hoffmann.
Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum
Empfohlen von
Echt.Besonders.
powered by feine bande